NEUER OPEL CORSA F ELEGANCE

Jetzt den neuen CORSA F erleben...

Corsa VI – ein kleiner Athlet mit Stil und Schwung

Die bisherige Corsa-Bilanz
ist beeindruckend: Eine Modellgeschichte, die fast 40 Jahre überspannt
und über 13 Millionen verkaufte Exemplare zählt! Alte Erfolge sind aber
keine Garantie für zukünftige – und so legt Opel
nach fünf Jahren eine neue Generation auf. Lange war man in Rüsselsheim
unschlüssig, auf welcher Basis der Wechsel vollzogen werden soll. Den
Ausschlag
gab am Ende der Wechsel zum PSA-Konzern. Opel nutzt für den Corsa F
dieselbe Plattform wie der Citroën C3 und der Peugeot 208: den
CMP-Baukasten.
Seine vornehmlich Stärke ist seine Vielseitigkeit, insbesondere was die
nutzbaren Antriebsarten betrifft. Aber auch bei den Dimensionen und
beim Design lässt die modulare Plattform den Baumeistern viele
Freiheiten. Opels Ingenieure und Designer haben sie genutzt, um ein –
nach eigenem Bekunden – ebenso sportliches wie stylishes und sparsames Auto
zu kreieren. Von dieser Eigenbeschreibung wollen wir uns im Test leiten
lassen. Zu Beginn erproben wir die Mitte, die Frage nach dem Stil.
Die Form folgt dabei dem Maß – und das zeigt uns: der sechste Corsa ist

längs und beim Radstand um drei Zentimeter gewachsen. Der
B-Segment-Vertreter misst standesübliche 6 Meter in der Länge und 2,54
Meter zwischen den Achsen.

In
der Breite hat der Corsa F ebenfalls zwei Zentimeter zugelegt; die Höhe
fällt mit 1,44 Metern um fast fünf Zentimeter niedriger aus. Ein Blick
zur Konkurrenz offenbart, dass die Abmessungen praktisch identisch sind mit denen des VW Polo.
Ein Zufall? Wer weiß. Uns interessiert mehr, dass sich auch die
Proportionen verändert haben. Dem vorderen Überhang wurden fünf
Zentimeter geraubt, die Windschutzscheibe steht steiler und die
Motorhaube liegt tiefer. Wir ahnen, wohin das führt – eine Ahnung,
welche die erste Sitzprobe bestätigt. Wir blicken nach vorne und zu den
Seiten und sehen die Fahrzeuggrenzen und die Umgebung viel offener ein,
obwohl wir als Fahrer fast drei Zentimeter tiefer sitzen. Verändert hat
sich mit den Dimensionen und Proportionen aber auch der Anblick des
Corsa: Er sieht athletischer, schnittiger aus. Das Design
selbst unterstreicht diese Ausrichtung. An der Front ist es weniger
pummelig, schlichtweg geradliniger. Die Dachlinie fällt hinten stärker
ab – und das Heck präsentiert sich herrlich knackig. Mit einem Wort: Der
neue Corsa ist sportlich-stylish.